By Hermann M. Rauen

ISBN-10: 3322881482

ISBN-13: 9783322881489

ISBN-10: 3531022911

ISBN-13: 9783531022918

Im olgenden wird ein Rechenscha tsbericht tiber die Expe rimentale gebnisse aus dem Forschungsvorhaben "Untersuchungen tiber molekulare Wirkungsmechanismen von Cancerostatica, tiber Behandlungen von Spattoxizitaten durch Cancerostatica, tiber Antidote gegen Alkylantien und tiber Fremdsto fmetabolismen" der O entlichkeit vorgelegt. Dieses Forschungsunternehmen wurde durch den Minister tir Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesamt ftir Forschung, in den Jahren 1968-1970 gefor dert. Hier tir sei ihm auch an dieser Stelle sehr gedankt. Das um angreiche Forschungsthema conflict bereits vorher, au nur wenig schmalerer foundation, und zwar seit sechs Jahren, am Lau en, und wurde vor dem oben genannten Zeitpunkt durch den Krebs orschungs onds des Kultusministeriums des Landes Nordrhein-West alen untersttitzt, bis dieser aus verwaltungsokonomischen Grtinden an das Landesamt tir For schung tiberging. Die Arbeiten au diesem Gebiet sind auch noch nicht abgeschlossen. Sie werden durch meinen rtihe ren langjahrigen Mitarbeiter, dem jetzigen seasoned essor Dr. Klaus Nor pot h am Hygiene-Institut unserer Medizi nischen Fakultat, fortgeftihrt. Aus dieser Sachlage erscheint es motiviert, die wichtig sten der vor 1968-1970 erhaltenen Forschungsergebnisse in der Einleitung dem Hauptteil re erierend voranzustellen bzw. an geeigneten Positionen desselben einzuarbeiten.

Show description

Read Online or Download Alkylantien, Fremdstoffmetabolismen, Cancerostase PDF

Similar german_10 books

Jürgen Beyer's Managerherrschaft in Deutschland?: ”Corporate Governance“ PDF

Die jüngste Häufung von Skandalen, Pleiten und Fehlverhalten, die "Fälle" Metall­ gesellschaft, Daimler-Benz und Bremer Vulkan stehen hier für viele, hat die deutschen supervisor in die Kritik gebracht. Das Schlagwort der "Nieten in Nadelstreifen" wurde zu einem geflügelten Wort. Das Spannungsverhältnis zwischen der "Macht über Menschen, Maschinen und Moneten" und dem entstandenen "Zweifel an den Fähig­ keiten" der supervisor I löste sowohl in den Massenmedien als auch in der Fachliteratur eine wahre Flut von Meinungsäußerungen aus.

Thomas Edeling (auth.), Thomas Edeling, Werner Jann, Dieter's Institutionenökonomie und Neuer Institutionalismus: PDF

Institutionenökonomie und Neuer Institutionalismus als konkurrierende Theoriestränge werden in ihrer Relevanz für die Organisationstheorie diskutiert. In der Anwendung auf konkrete Forschungsfelder werden Möglichkeiten und Grenzen des "ökonomischen" und "soziologischen" Institutionalismus sichtbar. Aus dem Inhalt: Ökonomische und soziologische Institutentheorie als disziplinäre Grenzen in der Organisationswissenschaft?

Additional resources for Alkylantien, Fremdstoffmetabolismen, Cancerostase

Sample text

Krebs£orsch. 68, 103 (1966) (6) Epstein,J. W. , Ana1yt. Chem. ~, 1435-1439 (1955) (7) Fishbein, L. Rev. M. Chem. , Brit. Med. Bull. Pharmaco1. 1, 322-371(1968) (12) Ivancovic,S. u. , Z. 71, 320 (1968) (13) Kreybig,Th. , Vortrag Arbeitstagung der Deutschen Gese11scha£t £. 0ktob. 1970 (16) Norpoth, K. u. , Naturwiss. , Hengy,H. u. Chem. , Schneider,H. u. Forsch. , Reisch, A. u. Forsch. Bu11. , "The War Gases, Chemistry and Analysis". jr. , Ana1yt. Chem. 12, 1479-1486(1963) (24) Sawicki,E. , Analysis o£ A1cy1ating Agents: Applications to Air Pollution.

Beim Au~tra­ gen von a/(a-x) versus t(sec) ergibt sich eine Gerade mit der Steigung a·k und a = 10- 2 M. Man ermittelt sowohl kl ~lir den Ansatz mit Alkylandum und ko ~r den Kontrollansatz. Da die Verbrauchsabnahme dieses Ansatzes starker von der Theorie des SN2-Typs abweicht als diejenige des Versuchsansatzes und eher zum SN1-Typ tendiert, begeht man streng genommen einen Fehler, wenn man nun K = kl-ko berechnet. Da dieser Fehler relativ klein ist, und es sich zudem um Vergleichsgrossen handelt, an denen die relativen A~~initaten vieler Alky- 55 landen zum gleichen Alkylans unter vollig gleichen Versuchsbedingungen abgelesen werden, haben wir keine Korrekturgrossen angebracht oder kompliziertere Rechenoperationen herangezogen.

Forsch. , Norpoth, K. u. Schriewer,H. Chem. 80,621 (1968) 49 II. Antidote gegen alkylierende Agentien. Vorbemerkung. Alle kUnftigen Forschungsarbeiten haben sich auf den in der Einleitung referierten, zeitlich frUher liegenden Untersuchungen und ihren Ergebnissen konsequent aufgebaut. Wie erwahnt, war deren Arbeitshypothese, dass durch Metabolisierung des Cyclophosphamids Uber einige noch unbekannte Zwischenstufen das Bis(2-chlorathyl)-amin freigesetzt wird, das dann spontan in 2-Chlorathyl-aziridin Ubergeht.

Download PDF sample

Alkylantien, Fremdstoffmetabolismen, Cancerostase by Hermann M. Rauen


by Brian
4.0

Rated 4.38 of 5 – based on 10 votes