By Ernst-Uwe Winteler

ISBN-10: 332283932X

ISBN-13: 9783322839329

ISBN-10: 3409196528

ISBN-13: 9783409196529

Einfiibrung five Kapitell Ein Idol mit 29 und keine Ausnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . nine . . . . Kapitel2 Isabella von Spanien - Die erste enterprise Kapitalistin . . . . . . . 15 Kapitel3 Die Hi-Tecb-Zukunft Aufregend oder erschreckend? Auf jeden Fall gewinntrachtig! 25 Kapitel4 Die Halbleiter-Industrie Halbleiter: Das RobOl der 80er Jahre . . . . . . . . . . . . . . . . 31 . . . . . Kapitel5 desktop Bleiben es unsere Sklaven? forty three Kapitel6 Die Software-Cbance David siegt tiber Goliath . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . fifty seven . . . . . . . . . Kapitel7 Telekommunikation Wunderglas oder Satelliten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixty three . . . . . . . . KapitelS Roboter Sklaven mit FingerspitzengefUhl und Adleraugen . . . . . . . . . . seventy nine . Kapitel9 Bio-und GentechDik Segen oder Frankenstein-Horror? ninety three KapitellO Biotech-Landwirtschaft Von der neuen "grtinen Revolution" zur Riesenkuh . . . . . . . . WI . Kapitel11 Bio-und Gentechnik in der Chemie-, Ernergie-und Umweltindustrie Aussichten quick ohne Grenzen 107 Kapitel12 Die Hi-Tech-Zentren der united states Silicon Valley - Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt guy ohne ihr . . . . . .. . . . . . . .. . . . . . . . .. . . . . . . . . . . 113 . Kapitel13 Hi-Tech in Alt-Industrien Unbegrenzte Mglichkeiten, doch nieht immer fUr Auslander 121 Kapitel14 Es moB Dicht immer Hi-Tech sein Anlagen in No-Thch-oder l..ow-Tech-Firmen haben viele Vorteile .................................... 127 Kapitel15 Gewinne und Risiken Wie hoch, hangt davon ab, wann Sie einsteigen . . . . . . . . . . a hundred thirty five . . Kapitel16 Wie kommen Sie an Anlagen heran? Direkt? Ober Makler? Penny shares? Fonds? 141 Kapitel17 Der Ablauf einer enterprise Kapital-Beteiligung Der 1. Schritt: Der Geschliftsplan ................... . . . . . one hundred fifty five Kapitel18 Der Ablauf einer enterprise Kapital-Beteiligung Der 2. Schritt: Die Verhandlungen ........... . . . . . . . . . . 169 . . Kapitel19 Der Ablauf einer enterprise Kapital-Beteiligung Der three. Schritt: Der Vertrag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . one hundred seventy five . . . . . . . . . Kapitel20 Der Ablauf einer enterprise Kapital-Beteiligung Der four. Schritt: Der Ausstieg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 189 . . . . . . . . Kapitel21 Chancen fur den Untemehmer Technologietransfer und neue Markte . . . . . . . . . . . . . . . . 197 . . . . .

Show description

Read or Download An der Zukunft Verdienen: Gewinnchancen durch US-Venture-Kapital PDF

Similar german_10 books

Download e-book for kindle: Managerherrschaft in Deutschland?: ”Corporate Governance“ by Jürgen Beyer

Die jüngste Häufung von Skandalen, Pleiten und Fehlverhalten, die "Fälle" Metall­ gesellschaft, Daimler-Benz und Bremer Vulkan stehen hier für viele, hat die deutschen supervisor in die Kritik gebracht. Das Schlagwort der "Nieten in Nadelstreifen" wurde zu einem geflügelten Wort. Das Spannungsverhältnis zwischen der "Macht über Menschen, Maschinen und Moneten" und dem entstandenen "Zweifel an den Fähig­ keiten" der supervisor I löste sowohl in den Massenmedien als auch in der Fachliteratur eine wahre Flut von Meinungsäußerungen aus.

Institutionenökonomie und Neuer Institutionalismus: by Thomas Edeling (auth.), Thomas Edeling, Werner Jann, Dieter PDF

Institutionenökonomie und Neuer Institutionalismus als konkurrierende Theoriestränge werden in ihrer Relevanz für die Organisationstheorie diskutiert. In der Anwendung auf konkrete Forschungsfelder werden Möglichkeiten und Grenzen des "ökonomischen" und "soziologischen" Institutionalismus sichtbar. Aus dem Inhalt: Ökonomische und soziologische Institutentheorie als disziplinäre Grenzen in der Organisationswissenschaft?

Extra resources for An der Zukunft Verdienen: Gewinnchancen durch US-Venture-Kapital

Example text

Er ist billig und braucht kaum Elektrizitat. Und da sich keine Teile daran bewegen, halt er ewig, sofem kein Staub reinkommt. Ein Transistor ist ein Schalter, und wie den Lichtschalter in Ihrem Haus konnen Sie ihn nur an- oder ausmachen. Dieses Schalten von Aus-Ein oder Ein-Aus ist jedes Mal eine Zahl, namlich 0 oder I. Der Transistor verkraftet ein rasend schnelles Aus- und Einschalten, namlich eine Million mal oder mehr pro Sekunde. Mit nur zwei Zahlen zu rechnen, ist moglich, weil der Computer, der die Transistoren benutzt, nicht nach unserem Dezimal-System, sondem nach dem Dual-System arbeitet.

Derzeit halt IBM ungefahr 60 Prozent Marktanteil bei den Gro13rechnem, den sogenannten "Mainframe" -Computem, wahrend Univac mit etwa 6 oder 7 Prozent weit abgeschlagen ist. Doch auch die Zeiten des schnell en Wachstums fiir Mainframe-Computer sind vorbei. Mit dem Aufkommen der Transistoren und integrierten Schaltkreise und dem Fortschritt der Mikro-Chip-Technologie wurden die Computer immer kleiner und hie13en schliel3lich Mini44 Computer. Sie schaffen - zu einem Bruchteil der Kosten - das gleiche oder manchmal noch mehr als ein wenige Jahre alter Mainframe.

Mitgefiihl? Doch nein, auch das lassen die Verfechter der Expertensysteme nieht gelten: "Menschliche Experten sind manchmal schwierig im Umgangund es ist oft schwer fUr sie, ihr Wissen anderen zuvermitteln. " Das einzige, wozu man dann noch einen Menschen braucht, ist, urn dieses' Expertensystem einmal zu programmieren, es also mit dem Wissen zu versehen, das sich einige menschliche Experten wiihrend ihres Lebens erworben haben. Ohne Zweifel wird es einige Leute geben, die dazu bereit sind. Doch sicher kann ein Computer keine Lehrer oder Universitiitsprofessoren ersetzen?

Download PDF sample

An der Zukunft Verdienen: Gewinnchancen durch US-Venture-Kapital by Ernst-Uwe Winteler


by Joseph
4.2

Rated 4.75 of 5 – based on 17 votes